Wie kann man internen Speicher von Android-Handy und -Tablet einfach erhöhen?

Über RAM am Android-Gerät

Der interne Speicher eines Android-Geräts bezieht sich normalerweise auf den Random Access Memory (RAM) dieses Geräts. Der Arbeitsspeicher von Android-Smartphone oder Android-Tablet ist relativ unverändert. Das heißt, es behält die Kapazität, wenn Sie das Gerät kaufen. Im Allgemeinen variiert die Kapazität des Android internen Speichers von 512MB bis 3GB. Unter diesen sind 1GB und 2GB heuzutage die üblichste Größe des internen Speichers.

Dennoch ist das Android-Gerät, das zu einem frühen Zeitpunkt produziert, mit wenig RAM gebaut. Zum Beispiel hat das HTC Explorer, das 2011 veröffentlicht wurde, nur 512MB RAM; HTC HD2 hat 576MB RAM; Samsung Galaxy Y-Serie hat sogar 290 MB RAM; und Galaxy Ace hat 384 MB (zugänglich 278 MB) und Galaxy Mini-Serie hat auch weniger als 1 GB RAM. Anders als diese genannten Android-Smartphones, kann das Gerät mit 1GB oder 2GB RMA nicht mehr unseren täglichen Bedarf erfüllen.

Warum erweitert man Android internen Speicher?

Wie wir wissen, beeinflusst der interne Speicher des Android-Geräts weitgehend die Anzahl der laufenden Programme auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Wenn Sie viele Programme in einem kleinen internen Speichergerät starten, wird daher wahrscheinlich die Warnung „nicht genügend internen Speicher" angezeigt. In der Zwischenzeit, um schwere Software wie Spiele laufen zu lassen, kann es das Programm hin und wieder stoppen oder beenden. Einige Systemprogramme funktionieren möglicherweise auch nicht normal, was sich dramatisch auf die Benutzererfahrung auswirkt.

Im Gegensatz zum Desktop können wir den internen Speicher (RAM) des Android-Geräts nicht durch Hinzufügen von zusätzlichem RAM erhöhen, noch können wir ihn erweitern, indem wir eine größere SD-Karte ersetzen. Darüber hinaus ist der Kauf eines anderen Android-Smartphones oder -Tablets kostspielig. Was ist der beste Weg, den Arbeitsspeicher Ihres Android-Geräts mit geringem Kosten zu erhöhen? Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Android internen Speicher erweitern, indem Sie die SD-Karte partitionieren. Sie können auf diese Weise den internen Speicher jedes Android-Handys erhöhen.

Wie internen Speicher für Android-Handy und Tablet zu erhöhen?

Durch Schließen aller laufenden Software kann man das „nicht genügend Speicherplatz in RAM Problem“ nicht lösen. Außerdem können Sie verhindern, dass einige Software oder Programme im Backstage-Modus ausgeführt werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie in naher Zukunft auf dasselbe Problem stoßen werden.

Kurz gesagt, Sie können den internen Speicher mit SD-Karte für Ihr Android-Handy erhöhen. Die Theorie ist, erstellen Sie zwei Partitionen mit verschiedenen Dateisystemen auf der SD-Karte. Einer ist FAT32, der als Speicher (ROM) verwendet wird, und der andere ist EXT2, EXT3 oder EXT4, der verwendet wird, um den internen Speicher (RAM) zu erhöhen. Dies ist einfach, aber Sie müssen mehrere Bedingungen erfüllen und einige Werkzeuge gleichzeitig vorbereiten.

  • Ihr Android-Handy oder -Tablet muss vorher gerootet sein. Dies wird verwendet, um integrierte Programme in neuen Speicherbereich zu verschieben und Folgevorgänge zu autorisieren.

  • Ihre SD-Karte verfügt über redundanten freien Speicherplatz. Wenn es fast voll ist oder unter ähnlichen Bedingungen, ist es ratsam, eine neue SD-Karte, 32 GB oder größer und Klasse 4 oder mehr zu kaufen.

  • Ein Windows-basierter PC und ein SD-Kartenleser, der die SD-Karte mit dem Computer verbindet.

  • Ein zuverlässiges Partitionierungswerkzeug wie AOMEI Partition Assistant Professional. Es wird in Windows 10, 8, 7, XP und Vista unterstützt.

  • Eine Link2SD-Anwendung zum Installieren auf Ihrem Android-Handy oder -Tablet zum Verschieben von Programmen.

  • Internen Speicher in Android in einfachen Schritten erweitern

    Hinweis: Es wird empfohlen, alle Daten auf der SD-Karte mit dem einfach zu verwendenden kostenlosen AOMEI Backupper zu sichern, bevor Sie beginnen, da die nachfolgenden Schritte die Daten formatieren und Datenverlust verursachen können.

    Schritt 1. Legen Sie die SD-Karte in den Kartenleser ein und schließen Sie sie an den Computer an. Kostenloser Download, Installation und Ausführung von AOMEI Partition Assistant.

    Schritt 2. An der Hauptschnittstelle dieses Partitionierungswerkzeugs finden Sie Ihre SD-Karte als „wechselbar“ angezeigt. Wenn es sich um eine neue SD-Karte handelt, wird sie als nicht zugeordneter Speicherplatz angezeigt. Sie können mit der rechten Maustaste auf das Feld klicken und „Partition erstellen" auswählen.

    Partition erstellen

    Tipps: Wenn sie Ihre alte SD-Karte ist und viel freier Speicherplatz vorhanden ist, können Sie zuerst die Größe der SD-Karte ändern und dann eine neue Partition mit EXT2 / 3-Dateisystem erstellen, die den generierten Speicherplatz verwendet. Dies führt nicht zu Datenverlust. Weitere Informationen finden Sie auf Partitionierung der SD-Karte.

    Schritt 3. Passen Sie im Popup-Fenster die Partitionsgröße an, weisen Sie den Laufwerksbuchstaben zu und wählen Sie FAT32 als Dateisystem.

    Partitionsgröße definieren

    Schritt 4. Klicken Sie auf „Ausführen" und später „Fortfahren", um die ausstehende Operation zu bestätigen.

    Schritt 5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich und wählen Sie „Partition erstellen" erneut. Sie werden darauf hingewiesen, dass die zweite Partition auf einem Wechseldatenträger nicht mit einem Laufwerkbuchstaben zugewiesen werden kann, da Windows sie nicht erkennt. Klicken Sie auf „Ja", um fortzufahren.

    zweite Partition erstellen

    Schritt 6. Sie müssen zu diesem Zeitpunkt nur das EXT3 als Dateisystem für die zweite Partition auswählen.

    EXT3

    Schritt 7. Vergessen Sie nicht, auf „Ausführen" zu klicken, um die Operation abzuschließen.

    Apply

    Schritt 8. Ziehen Sie die SD-Karte heraus und stecken Sie sie wieder auf Ihr Android-Handy oder -Tablet. Überprüfen Sie und Sie werden feststellen, dass der interne Speicher erweitert ist. Möglicherweise müssen Sie das Sicherungsimage wiederherstellen, wenn Sie zuvor eine Sicherungskopie erstellt haben. Installieren Sie den Link2SD, um Anwendungen auf die SD-Karte zu verschieben, falls dies jemals erforderlich sein sollte.

    Hinweis: Diese Methode verbraucht die Lebensdauer der SD-Karte mehr als nur als Speicher. Versuchen Sie daher diese Methode mit Vorsicht und sichern Sie jederzeit wichtige Daten.

    Fazit

    Die Frage, wie man den Android internen Speicher erhöhen können, ist jetzt perfekt gelöst. Die Erhöhung des Arbeitsspeichers von Android-Handy durch Partitionierung der SD-Karte könnte für normale Benutzer am besten geeignet sein. Mit AOMEI Partition Assistant können Sie auch SD-Karten für 3DS formatieren. Außerdem können Sie für eine SD-Karte mit großer Kapazität, die in Windows nicht mit FAT32 formatiert werden kann, immer noch zu diesem Tool wechseln. Weitere Informationen mit Screenshots finden Sie unter Software zum Formatieren von 64 GB SD-Karte auf FAT32 und Formatieren von 128 GB SD-Karte zu FAT32.