By Jasmin / Last Updated November 18, 2019

Über Intenso USB-Stick

Die Intenso GmbH ist ein umfassendes deutsches Unternehmen, das Produkte von digitalen Fotorahmen, CDs, DVDs, SSD, Speicherkarten, Festplatten usw. verkauft. Intenso SSDs kommen mit hohen Eigenschaften und bauen mit SATA III Schnittstelle auf. Immer mehr Anwender möchten mit Hilfe des Intenso SSD-Migrationstools alte Festplatten auf diese Art von Laufwerken aktualisieren.

Intenso USB

Intenso USB-Stick hat tatsächlich viele Serien und benannt mit „line". Sie sind: Rainbow Line, Alu Line, Basic Line, Business Line, Micro Line, 3in1 Line, Mobile Line, Mini Mobile Line, iMobile Line, Ultra Line, Speed Line, Slim Line USB 3.0 und Premium Line usw.. Gerätekapazitäten sind von 4 GB bis 256 GB verfügbar. Die herausragende Eigenschaft des Intenso USB-Sticks ist, dass einige von ihnen nur eine Verbindung zur Smartphone-Schnittstelle statt zur PC-Schnittstelle unterstützen. Intenso USB-Sticks sind aufgrund ihrer hohen Übertragungsrate in der Schule, im Büro, zu Hause, im Auto, im mobilen Bereich usw. weit verbreitet.

Warum brauchen Sie das Intenso USB Formatierungstool?

Es gibt viele Situationen, in denen Sie den Intenso USB-Stick formatieren müssen:

  • Jedes neue Gerät muss formatiert werden, bevor Sie es verwenden können. Dies gilt auch für das Intenso USB-Flash-Laufwerk. Wenn es nicht formatiert ist, erkennt Windows Explorer es nicht. Und Sie werden einen nicht zugeordneten Speicherplatz auf dem USB-Stick in der Datenträgerverwaltung. Daher ist es notwendig, Intenso USB-Stick zu formatieren, wenn Sie das Betriebssystem darauf kopieren, Dateien zwischen Computern übertragen, Musik herunterladen oder nur ein paar Dateien speichern wollen.

  • Der Intenso USB-Stick wurde zuvor verwendet. Zum Beispiel können Sie ihn von Ihrer älteren Schwester erhalten, nachdem sie einen neuen kauft. Dann müssen Sie den Intenso USB-Stick für einen neuen Zweck neu formatieren.

  • Wenn der USB-Stick manchmal nicht normal funktioniert, können wir ihn einmal formatieren und wiederverwenden. Falls ein Intenso USB-Stick mit 32GB Kapazität nicht funktioniert, lohnt es sich zu formatieren und erneut zu versuchen.

Intenso USB-Stick formatieren mit Datenträgerverwaltung

Hinweis: Alle Inhalte auf dem Intenso USB-Laufwerk werden formatiert. Es wird daher empfohlen, wichtige Dateien mit USB-Backup-Freeware zu sichern.

1. Drücken Sie die Tastenkombination [Windows + R], um das „Ausführen"-Feld zu starten, und dann geben Sie „diskmgmt.msc" zum Starten der Datenträgerverwaltung ein. Schließen Sie Ihren USB-Stick ein, und stellen Sie sicher, dass er von Windows erkannt wird.

2. Wenn es ein neuer USB-Stick ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Intenso USB-Stick, und wählen Sie „Neues einfaches Volume". Wenn der USB-Stick eine Partition zuvor hat, rechtsklicken Sie darauf, und wählen Sie „Formatieren".

3. Folgen Sie dem Assistenten, um den Laufwerkbuchstaben und das Dateisystem zuzuordnen, und führen Sie die Formatierung durch.

Formatieren F

Manchmal kann die Datenträgerverwaltung diesen Auftrag jedoch nicht beenden, wenn das Intenso USB-Laufwerk von Windows nicht erkannt wird. In diesem Fall können Sie Windows Diskpart aufrufen und den Intenso USB-Stick in der Eingabeaufforderung formatieren.

Intenso USB-Stick mit Diskpart formatieren

1. Stecken Sie den Intenso USB-Stick ein. Drücken Sie [Windows + R], um das „ Ausführen"-Feld zu starten, und geben Sie „cmd" ein, um die Eingabeaufforderung zu starten. Geben Sie dann diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Geben Sie folgenden Befehl ein und drücken Sie nach jeder Eingabe die Eingabetaste:

◆ list disk

◆ select disk 2 (disk 2 ist der Intenso USB-Stick)

◆ clean

◆ create partition primary

◆ format fs=fat32 quick or format fs=ntfs quick (Intenso USB-Stick in FAT32 oder NTFS formatieren)

◆ exit

Diskpart formatiert USB

Wie wir sehen können, sind beide Methoden zur Formatierung des Intenso USB-Sticks sehr einfach. Diskpart.exe hilft in vielerlei Hinsicht sehr. Man kann sogar bootfähigen USB-Stick mit Diskpart erstellen. Es ist jedoch schade, dass Sie den USB-Stick nur auf FAT32 oder NTFS formatieren können. Was, wenn Sie auf Ext2 oder Ext3 formatieren und es in Linux verwenden müssen? Was noch schlimmer ist, alle Operationen sind sofort, was bedeutet, dass der Befehl sofort ausgeführt wird. Sie können sie nicht rückgängig machen, wenn Sie einen Schritt zurücktreten möchten. Der folgende Teil zeigt ein besseres Werkzeug zum Formatieren des Intenso USB-Sticks.

Einfachste Software zum Formatieren des Intenso USB-Sticks

AOMEI Partition Assistant Professional ist ein leistungsfähiger Partitionsmanager, der sowohl für Neulinge als auch für Experten geeignet ist. Es erlaubt Ihnen, Intenso USB-Stick zu NTFS, FAT32, Ext2 oder Ext3 in der benutzerfreundlichen Schnittstelle zu formatieren. 7 Arten von Clustergröße sind verfügbar. Laden Sie diese Software herunter und probieren Sie es aus.

1. Stecken Sie den USB-Stick ein und stellen Sie sicher, dass er erkannt wird. Installieren und starten Sie den AOMEI Partition Assistant.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf USB-Stick und wählen Sie „Partition formatieren".

Partition formatieren

3. In diesem Fenster wählen Sie ein Dateisystem, das Sie formatieren wollen.

Select File System

4. Wählen Sie eine „Clustergröße" im gleichen Fenster bitte, und klicken Sie auf „OK".

5. Schließlich klicken Sie auf „Ausführen" im oben linken Bereich, um die Operation zu bestätigen.

Zusammenfassung

Es gibt viele Möglichkeiten, Intenso USB-Sticks zu formatieren, der entscheidende Teil besteht darin, den am besten geeigneten zu finden, der auf Ihren eigenen Bedürfnissen basiert. Abgesehen von der Formatierung von Intenso können Sie den Lexar USB-Stick auf die gleiche Weise formatieren. Neben der Formatierung von USB-Laufwerken und Festplattenpartitionen ist AOMEI Partition Assistant ein großartiges OS-Migrationsprogramm. Damit können Sie das Betriebssystem bei der Datenträgeraktualisierung auf Kingston SSD migrieren.