Anleitung: MBR zu GPT konvertieren ohne Datenverlust

Heutzutage haben viele Windows-Benutzer die Frage „Wie konvertiert man MBR zu GPT ohne Datenverlust" gestellt. Auch in vielen technischen Blogs und Foren kann diese Frage häufig gefunden werden. Warum wollen sie MBR in GPT umwandeln? Sehen wir mal den Unterschied zwischen MBR und GPT.

  • Die MBR-Festplatte unterstützt höchstens nur 2TB Festplatte, aber GPT kann 256TB unterstützen.
  • Auf der MBR-Festplatte können Benutzer höchstens nur vier primäre Partitionen oder drei primäre Partitionen und eine erweiterte Partition erstellen. Aber GPT kann am meisten 128 primäre Partitionen unterstützen.
  • Manche Hauptplatinen können MBR als Systemlaufwerk nicht unterstützen, wie z.B. MAC.
  • Manche Windows-Betriebssysteme können mit GPT-Festplatte nicht funktionieren, wie beispielsweise Windows 2000, XP, Windows 2003 32-Bit.

Diskpart

Der Diskpart-Befehl kann durch die folgenden Schritte das Ziel erreichen.

  • Schritt 1. Klicken Sie auf „Start", und geben Sie im Suchfeld „diskpart" ein.
  • Schritt 2. Geben Sie „list disk" ein, und wählen Sie den MBR-Datenträger, den Sie konvertieren möchten, indem Sie „select disk x" (x ist die Nummer der MBR-Festplatte.) eingeben.
  • Schritt 3. Geben Sie „clean" ein, um die vorhandenen Partitionen auf diesem Datenträger zu löschen.
  • Schritt 4. Geben Sie „convert gpt" ein.

Tipps: Mit Diskpart kann man auch GPT in MBR umwandeln, ohne Daten zu verlieren.

Datenträgerverwaltung

Sie können durch Rechtsklick auf Computer> Verwalten> Datenträgerverwaltung auf Datenträgerverwaltung zugreifen und es verwenden, um MBR zu GPT zu konvertieren. Aber wenn auf dem Datenträger Partitionen vorhanden sind, werden Sie sehen, dass die Option Zu GPT-Datenträger konvertieren grau ist. In dieser Situation löschen Sie nur alle Partitionen, dann können Sie die Aufgabe fortsetzen.

Hinweis:

  • Genau wie die Windows-Datenträgerverwaltung kann der Diskpart-Befehl nur die Konvertierung zwischen MBR und GPT mit einem großen Datenverlust verwirklichen. Daher haben viele Nutzer Partition Assistant verwendet, das keinen Datenverlust verursachen wird.
  • Wenn die Benutzer die MBR-Systemfestplatte zu GPT konvertieren wollen, müssen sie sicherstellen, dass die Hauptplatine EFI-/UEFI-Startmodus unterstützen soll. Wenn die Hauptplatine nur BIOS-Startmodus unterstützt, kann das Betriebssystem auf GPT-Festplatten nicht mehr gestartet werden.
  • Zurzeit kann AOMEI Partition Assistant nicht nur, nicht-Systemfestplatte (Datenfestplatte) von MBR in GPT ohne Datenverlust umwandeln, sondern auch Systemfestplatte von MBR zu GPT oder GPT zu MBR konvertieren.

Als ein umfassender Partition Manager bietet AOMEI Tech die Software: AOMEI Partition Assistant Professional Edition, die nicht nur MBR zu GPT konvertieren kann, sondern kann sie auch GPT in MBR umwandeln. Sie können sie herunterladen und nutzen. Im Folgenden ist die schrittweise Anleitung für MBR in GPT umwandeln ohne Datenverlust.

Schritt 1. Starten Sie die Software, rechtsklicken Sie auf die MBR-Festplatte, die Sie ändern wollen, und wählen Sie dann die Option Zu GPT-Datenträger konvertieren.

Schritt 2. Im Popup-Fenster klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

Schritt 3. Klicken Sie auf Ausführen, um die Operation durchzuführen, und dann wird die Festplatte zur GPT-Partitionsstil geändert werden.

Mit den klaren Anweisungen können die Vorgänge der Umwandlung leicht und sicher durchgeführt werden. Wenn Sie sich immer noch um dieses Problem sorgen, laden Sie dieses Partition Assistant herunter, und lösen Sie sofort das leidige Problem. Klicken Sie hier, um weitere Funktionen von AOMEI Partition Assistant Professional Edition zu erfahren.