AOMEI Partition Assistant

 

Ihre Festplatten mit AOMEI Partition Assistant sicher partitionieren

  Schritt 1 zur sicheren Partitionierung: Überprüfen Sie Ihre Partitionen und sehen, ob es irgendwelche Fehler gibt. (Obligatorisch)
Für die Partitionen, die Sie ändern wollen, beispielsweise, wenn Sie Laufwerk C: durch Verkleinern vom Laufwerk D erweitern möchten, überprüfen Sie bitte, ob sie irgendwelche Fehler über Dateisystem haben. Es ist sehr einfach, die Fehler zu überprüfen. Einfach Rechtsklicken Sie auf die Partition, die Sie überprüfen wollen und im Popup-Menü wählen Sie Erweitert -> Partition überprüfen -> Partition auf Fehler mit chkdsk.exe überprüfen -> OK, wie in den folgenden Bildern: Check Partition

Partition überprüfen

Wenn es auf den Partitionen einige Fehler gibt, wird das Programm Sie automatisch bitten, sie zu beheben. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Anweisungen zu folgen und die Überprüfungs- und Behebungsoperationen auszuführen.
  Schritt 2: Führen Sie die Aufgaben eine nach der anderen aus. (Optional)
AOMEI Partition Assistant ermöglicht es Ihnen, mehrere Aufgaben auf einmal auszuführen. Um die Festplatte sicherer zu partitionieren, ist der beste Weg: Klicken Sie auf den Button „Ausführen", um die Operation auf der physischen Festplatte auszuführen, immer wenn eine Partitionsoperation fertig ist. Dies ist schnell und einfach. Jede Aufgabe, die Sie auf der Partition bewältigt hat, wird zuerst in „Ausstehende Operationen" hinzugefügt werden. Wir empfehlen Ihnen, auf „Ausführen" auf der Symbolleiste sofort zu klicken, sobald Sie sehen, dass es eine Aufgabe in "Ausstehende Operationen" wie im Bild unten gibt: Pending Operation

Ausstehende Operationen

Wenn möglich, vermeiden Sie bitte, auf den Button „Ausführen" zu klicken, wenn es bereits zu viele ausstehende Aufgaben gibt. Im folgenden Bild können wir sehen, dass es bereits im Feld „Ausstehende Operationen" vier Aufgaben gibt. Wir schlagen unseren Nutzern nicht vor, zu viele Aufgaben auf einmal durchzuführen. Es ist ratsamer, die Aufgaben eine nach der anderen durchzuführen. Applying
  Schritt 3: Beenden Sie die Aufgaben nicht mit Gewalt oder schalten Sie den Strom nicht aus. (Obligatorisch)
Zuerst schalten Sie bitte den Strom nicht aus, während die Partitionsoperationen ausgeführt werden. Zweitens, wenn es ein Laptop ist, stellen Sie bitte sicher, dass das Netzkabel zum Laden der Batterie richtig verbunden ist.
Unter den drei oben genannten Schritten sind Schritt 1 und 3 obligatorisch. Schritt 2 ist optional. Das kommt auf Ihre Situation an.
  Andere Vorschläge zur sicheren Partitionierung (Optional)
Vorschlag 1: Zur sicheren Partitionierung können Sie die Festplatte in Windows PE partitionieren. Klicken Sie auf den Assistenten „Bootfähiges Medium erstellen", um ein bootfähiges USB-Laufwerk oder eine bootfähige CD zu erstellen. Dann partitionieren Sie mit diesem bootfähigen Medium die Festplatte, wie unten: Make Bootable CD

Bootfähiges Medium erstellen

Vorschlag 2: Wenn Sie die Sicherung von Daten gewohnt sind, empfehlen wir Ihnen, Ihre Partitionen mit der kostenlosen Backup-Software - AOMEI Backupper Standard zu sichern. Sehen Sie das Bild unten nach: Back up data