By Rebecca / Last Updated August 1, 2019

Szenario: Der Datenträger ist schreibgeschützt

Gegenwärtig werden USB-Laufwerke (Flash-Laufwerke oder USB-Sticks) und SD-Karten (Micro SD oder Speicherkarten) von Computerbenutzern häufig verwendet, um Daten zu speichern und übertragen. Aber einige Benutzer sind mit dem Schreibschutzfehler konfrontiert. Hier ist ein Szenario:

"Ich habe meinen Sandisk Cruizer Edge (32GB) in Windows 10 x64 und Mac OS X 10.7.x lange Zeit verwendet, aber ab einigen Tagen kann ich keine Dateien auf beiden Betriebssystemen hinzufügen, ändern oder löschen. Ich habe ihn mit der Datenträgerverwaltung (unter Windows) überprüft und bemerkt, dass das Flash-Laufwerk "schreibgeschützt" ist, aber ich kann diesen Status nicht ändern.

Ich kann ihn nicht formatieren, weil ich den Fehler "Der Datenträger ist schreibgeschützt" erhalten habe ... so, jetzt versuche ich den Dateistatus zu ändern (ich sehe, dass "Archiv" angehakt ist), aber nochmal in einigen Dateien erhalte ich den gleichen Fehler...

Es ist sehr komisch... sogar weil ich alles darauf lesen kann... also funktioniert das Flash-Laufwerk... Ich habe versucht, ihn zu deaktivieren und zu deinstallieren, aber wenn Windows ihn erkennt, präsentiert sich der gleiche Fehler wieder... "

er Datenträger ist schreibgeschützt

Solche Erfahrung hört sich ärgerlich an!

Wie kommt eine schreibgeschützte Festplatte?

Wenn Sie auf einen Schreibschutzfehler stoßen, könnten Sie auf mögliche Ursachen neugierig sein. Einige der Ursachen sind unten aufgelistet:

  • ● Auf einigen USB-Sticks und SD-Karten gibt es einen physischen Schreibschutzschalter. Wenn dies der Fall ist, verschieben Sie den Schalter einfach in die Entsperrposition.

  • ● Der USB-Stick oder die SD-Karte wird von Viren angegriffen. Wenn Sie einen Virus finden, beseitigen Sie ihn mit Ihrer Antivirensoftware.

  • ● Der USB-Stick oder die SD-Karte ist voll.s

Es scheint schwierig zu sein, einen Schreibschutzfehler im dritten Fall zu beheben, da Sie Dateien auf dem USB-Stick oder der SD-Karte nicht einfach verschieben oder löschen können.

Wie kann man Windows 10 Schreibschutz vom Datenträger aufheben?

Finden Sie, dass die Festplatte in Windows 10 schreibgeschützt ist und wissen nicht, was zu tun? Keine Sorge! Windows-integrierte Funktionen oder vertrauenswürdige Software zum Entfernen des Schreibschutzes können Sie retten.

Lösung 1: Schreibschutz mit CMD entfernen

1. Drücken Sie Windows + X auf Ihrer Tastatur und wählen Sie die Option Eingabeaufforderung (Admin) im Menü.

2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Geben Sie list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4. Geben Sie select disk # (z.B. Datenträger 1) ein, um den schreibgeschützten Datenträger zu wählen, und drücken Sie die Eingabetaste.

5. Geben Sie attributes disk clear readonly ein, um die Eigenschaften der Festplatte zu ändern, sodass sie nicht mehr schreibgeschützt ist, und drücken Sie die Eingabetaste.

6. Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste zweimal, um Diskpart und Eingabeaufforderung kontinuierlich zu beenden.

Eingabeaufforderung

Lösung 2: Schreibschutz aufheben, indem Sie die Registrierung bearbeiten

1. Drücken Sie Windows + R, um den "Ausführen"-Dialogfeld zu öffnen. Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf "OK", um den Registrierungs-Editor zu öffnen.

2. Erweitern Sie die Einträge im linken Bereich, um zum folgenden Pfad zu navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Control (Ordner), wählen Sie Neu und klicken Sie auf Schlüssel. Benennen Sie den neuen Schlüssel StorageDevicePolicies.

Neu Schlüssel

4. Wählen Sie den neu erstellten Schlüssel und rechtsklicken Sie auf den Leerraum im rechten Fensterbereich. Wählen Sie Neu, und klicken Sie auf DWORD-Wert (32-Bit) (Wenn Ihr Computer in 64-Bit-Version ist, wählen Sie QWORD-Wert (64-Bit)). Benennen Sie das neue DWORD WriteProtect.

Neu DWORD

5. Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD, und ändern Sie seinen Wert von 1 in 0. Klicken Sie auf "OK", um die Änderung zu übernehmen.

Wert

Tipps: 1 bedeutet "Ja, meine USB-Speichergeräte sind schreibgeschützt". Umgekehrt bedeutet 0 "Nein, meine USB-Speichergeräte sind nicht schreibgeschützt".

6. Schließen Sie den Registrierungs-Editor.

Lösung 3: Schreibschutz über eine Freeware entfernen

Wenn Sie die beiden oben genannten Lösungen ausprobiert haben und den Schreibschutz noch nicht von dem USB-Stick oder der SD-Karte entfernen können, ist das Formatieren der Festplatte der letzte Ausweg. AOMEI Partition Assistant Standard ist eine kostenlose Partition-Manager Software und Festplatten-Management-Tool für Computer mit 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows 10, Windows 8.1/8, Windows 7, Vista und XP. Ich zeige Ihnen, wie Sie in Windows 10 detailliert den Schreibschutz vom USB-Stick entfernen:

Schritt 1. Downloaden, installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die USB-Partition und wählen Sie "Partition formatieren".

Partition formatieren

Schritt 2. Im Popup-Fenster können Sie dem USB einen Name geben, indem Sie "Partitionsbezeichnung" bearbeiten und das Dateisystem entsprechend Ihren Anforderungen ändern. Klicken Sie auf "OK", um fortzufahren.

Einstellungen

Tipps: FAT32 stellt plattformübergreifende Kompatibilität sicher, während NTFS eine einzelne Dateigröße von bis zu 4GB unterstützt.

Schritt 3. Bestätigen Sie "Ausstehende Operationen" und klicken Sie auf "Ausführen", um den Vorgang auszuführen.

Ausführen

Zusammenfassung:

Wie Sie sehen, können Sie mit AOMEI Partition Assistant einen USB-Stick einfach und schnell formatieren. Denken Sie daran, dass beim Formatieren einer Partition alle Daten auf der Partition zerstört werden. Daher ist es notwendig, vorher alle wichtigen Dateien und Daten zu sichern. Wenn Sie finden, dass das Laufwerk in Windows 7 schreibgeschützt ist, können Sie mithilfe der drei Lösungen den Schreibschutz entfernen. Wenn der Datenträger in Windows Server 2012 schreibgeschützt ist, können Sie Server Partition Manager AOMEI Partition Assistant Server verwenden.