By Jasmin / Last Updated December 6, 2019

Die Wiederherstellungspartition verhindert die Partitionserweiterung

Nach dem Upgrade auf Windows 10, wird eine 450MB Partition neben der Systempartition (Laufwerk C:) angelegt, diese Partition wird als eine Wiederherstellungspartition (Recovery Partition) angezeigt. Aber wie Sie wissen, wenn Sie die Systempartition mit der Windows 10 Datenträgerverwaltung erweitern, sollte ein zusammenhängender nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden sein.

Während die Wiederherstellungspartition vorhanden ist, können Sie die Systempartition nicht erweitern. Aber Sie wollen die Wiederherstellungspartition wahrscheinlich nicht löschen, da Sie möglichweise diese Windows-Wiederherstellungsoptionen verwenden müssen. In diesem Fall können Sie die Windows 10 Wiederherstellungspartition verschieben.

Wiederherstellungspartition

Neben der Windows-Wiederherstellungspartition kann die werkseitige Standard-Wiederherstellungspartitio (OEM-Partition genannt) die Erweiterung der Systempartition verhindern. Aber diese Partition ermöglicht es Ihnen, Ihren PC auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Wenn Sie diese Option benötigen, sollten Sie sie behalten und nur die Wiederherstellungspartition an das Ende der Festplatte oder an einen anderen Ort ohne Datenverlust verschieben.

Kluger Weg für Windows 10 Wiederherstellungspartition verschieben

Um die Wiederherstellungspartition ohne Datenverlust zu verschieben, können Sie Drittanbieter-Software AOMEI Partition Assistant versuchen.

Um Windows 10 Recovery Partition zu verschieben, muss es nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden sein. Wenn es keinen nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Festplatte gibt, können Sie die Partition verkleinern, um einen nicht zugewiesenen Speicherplatz zu generieren. Sie können AOMEI Partition Assistant kostenlos herunterladen und beginnen zu verschieben.

1. Öffnen Sie AOMEI Partition Assistant. Diese Software unterstützt Windows 10/8/7.

2. Wenn die Wiederherstellungspartition zwischen der zu erweiternden Partition und dem nicht zugewiesenen Speicherplatz ist, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Wiederherstellungspartition und wählen Sie „Partition verschieben" aus.

Partition verschieben

3. Klicken Sie im Fenster von „Partition verschieben" auf und halten Sie, um die Wiederherstellungspartition nach rechts zu ziehen, und klicken Sie dann auf „OK".

an den neuen Ort verschieben

4. Dann können Sie das Partitionslayout nach dem Verschieben der Wiederherstellungspartition in Windows 10 ansehen. Wenn kein Problem vorliegt, klicken Sie auf „Ausführen", um die Änderungen zu bestätigen.

Ausführen

Wenn Sie den nicht zugewiesenen Speicherplatz zu Laufwerk C: hinzufügen müssen, können Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk C: klicken und die Option „Partitionsgröße ändern" wählen, um das Systemlaufwerk zu erweitern. Sie können dies tun, bevor Sie die Änderungen anwenden. Wenn Sie sich nicht an Wiederherstellungsoptionen interessieren, können Sie nur die Wiederherstellungspartition mit DiskPart.exe löschen.

Kann man die Wiederherstellungspartition auf USB verschieben?

Wenn Sie die Wiederherstellungspartition wirklich entfernen möchten, aber trotzdem die Wiederherstellungsoptionen haben, können Sie die Windows-Wiederherstellungspartition auf ein USB-Flash-Laufwerk verschieben und dann die Wiederherstellungspartition löschen. In Windows 10 gibt es eine eingebaute Funktion namens „Wiederherstellungslaufwerk erstellen".

Windows 10 Wiederherstellungslaufwerk ermöglicht es Ihnen, Probleme mit Ihrem PC zu überprüfen und zu beheben, auch wenn es nicht booten kann. Sie können Systemdateien auf das Wiederherstellungslaufwerk sichern und dann können Sie es verwenden, um Windows neu zu installieren, wenn es nötig ist.

Wenn Sie Systemdateien auf das USB-Wiederherstellungslaufwerk sichern müssen, muss das Flash-Laufwerk über 16 GB Speicherplatz verfügen. Seien Sie sich bewusst, dass alles auf dem USB-Laufwerk gelöscht wird, bevor Sie das Wiederherstellungslaufwerk erstellen.

Im letzten Schritt des Erstellens eines Wiederherstellungslaufwerks bekommen Sie eine Option, um Windows Wiederherstellungspartition zu löschen. Da Sie gerade ein Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, das vollständige Wiederherstellungsoptionen hat, können Sie jetzt die Wiederherstellungspartition sicher löschen.

Sie können nach Ihren Bedürfnissen Windows 10 Wiederherstellungspartition verschieben oder entfernen. Wenn Sie den oben genannten Schritten folgen, können Sie sicher gehen, nichts wird schief gehen. Eigentlich können Sie die oben genannte kostenlose Software verwenden, um einen nicht zugeordneten Speicherplatz direkt zur Systempartition hinzufügen, wenn die Wiederherstellungspartition die Erweiterung der Partition verhindert.

Normalerweise ist die Wiederherstellungspartition versteckt, mit AOMEI Partition Assistant können Sie die versteckte Recovery Partition sichtbar machen.