Wie kann man Windows 7 Dateisystem zwischen NTFS und FAT32 ohne Formatierung ändern?

Eine kurze Einführung in das Dateisystem in Windows

Die Art und Weise, wie Computer die Dateien auf der Festplatte speichern, steht in engem Zusammenhang mit dem Dateisystem, mit dem gesteuert wird, wie Daten gespeicehrt und abgerufen werden. Das Dateisystem trennt alle Daten in Stücke und gibt jedem Stück einen Namen, so dass die Information leicht isoliert und identifiziert werden können. Die Struktur- und Logikregeln, die zum Verwalten der Informationsgruppen und ihrer Namen verwendet werden, werden als Dateisystem bezeichnet.

Es gibt mehrere Dateisysteme, die häufig in Windows-Betriebssystem verwendet werden, einschließlich File Allocation Table (FAT), Extended File Allocation Table (exFAT) und New Technology File System (NTFS) usw. Heuzutage sind FAT32 in der ersten und NTFS die zwei populärsten Dateisysteme in Windows-Betriebssystemen wie Windows 7, Windows 10 und Windows XP und so weiter. Daher, wenn Leute über Dateisystem ohne Formatierung ändern sprechen, sprechen sie normalerweise über die Konvertierung von NTFS zu FAT32 oder umgekehrt, ohne Daten zu verlieren.

FAT32 ist ein von Microsoft entwickeltes Dateisystem, das in 1996 mit Windows 95B eingeführt wurde und die Vorgängerverion „FAT16" ergänzt. Die standardmäßig maximale Volumengröße für FAT32 beträgt 2TB und die maximale Größe einer einzelnen Datei beträgt 4GB, im Vergleich zur früheren Version hat sie eine bessere Leistung, mehrere Flexibilität und Robustheit. Jedoch ist NTFS, wie der Name impliziert, ziemlich neu in disesem Bereich. Im Vergleich zu FAT32 ist NTFS leistungsfähiger in den Bereichen von Datensicherheit, Datenkonsistenz, Lese-/ Schreibzugriff usw.

Wann wollen Sie Partitionsdateisystem ohne Formatierung ändern?

Obwohl NTFS mehr erweitert als FAT32 wie bereits erwähnt ist, kann es FAT32 zumindest momentan nicht vollständig ersetzen. FAT32, als traditionelles Dateisystem, ist mit vielen externen Medien wie XBOX, PS3 und Andriod und so weiter kompatibel. Einige Benutzer möchten daher von NTFS manchmal zu anderen Zwecken auf FAT32 neuformatieren. Folgende reale Situation zeigt Ihnen, warum wollen Sie Dateisystem konvertieren.

Hi, ich habe ein volle 1TB NTFS Festplatte die ich an die PS3 anschließen will.... dafür muss ich sie aber in FAT 32 umwandeln... wie kann ich die Festplatte von NTFS in Fat 32 ohne Formatierung und Datenverlust ändern? Ich habe keine Fetsplatte zum Daten zwischenlagern!

Was mehr ist, hat FAT32 eine tödliche Einschränkung, dass einzelne Dateien nicht größer als 4GB sein sollten. Daher ist das Konvertierung von Dateisystem notwendig, wenn Sie große Datei auf FAT32-Partition lesen müssen, vor allem auf USB-Flash-Laufwerk.

Habe zu viel über das Dateisystem gesprochen und warum Sie es ändern müssen. Sie können fragen, kann ich das Dateisystem ohne Formatierung in Windows ändern. Zum Glück ist die Antwort positiv. Sie müssen diese Aufgabe mit Hilfe von Drittanbietersoftware wie AOMEI Partition Assistant Professional ausführen. Sie können die Konvertierung ohne Datenverlust mithilfe der Windows-Datenträgerverwaltung nicht tun, da die Partition zuerst formatiert wird. Mit dieser Software können Sie unter Windows 7/8/10/XP/Vista das Dateisystem auf Festplatte, externer Festplatte, USB-Laufwerk und USB-Stick usw. ändern, ohne die Partition zu formatieren. allen Operationen werden mit wenigen Klicks in einer benutzerfreundlichen Oberfläche abgeschlossen. Mach Ihnen keine Sorgen auch, wenn Sie Computerlaie sind.

So ändern Sie Dateisystem ohne Formatierung in Windows 7

Schritt 1. Downloaden, installieren und starten Sie den AOMEI Partition Assistant unter Windows. Wenn Sie das Dateisystem auf einem Flash-Laufwerk, einer externen Festplatte oder Ähnlichem ändern möchten, verbinden Sie es vorher mit dem Computer. Wählen Sie im linken Bereich auf „NTFS to FAT32 Converter", indem Sie auf „Alle Tools" klicken.

NTFS to FAT32 Converter

Schritt 2. Wählen Sie die Konvertierungsmethode nach Ihren Bedürfnissen. Hier nehmen wir NTFS zu FAT32 als Beispiel.

Weiter

Schritt 3. Wählen Sie die zu konvertierende Partition aus der NTFS-Partitionsliste aus.

Umwandeln

Schritt 4. Klicken Sie auf „Fortfahren" nach der Bestätigung. Die Software wird die Konvertierung prüfen und sofort starten.

Proceed

In vier Schritten haben Sie das Dateisystem ohne Formatierung in Windows 7 geändert. Jetzt gehen Sie und wenden Sie es auf Ihren Plan an. Außerdem können Sie im ersten Screenshot feststellen, dass AOMEI Partition Assistant außer der Konvertierung des Dateisystems in der Lage ist, zwischen dynamischem Laufwerk und Basislaufwerk ohne Datenverlust zu konvertieren. Darüber hinaus können Sie es als Gptgen Alternative verwenden, um Datenträger zwischen MBR und GPT zu konvertieren. Wenn Sie Windows Server-Betriebssystembenutzer sind, ist AOMEI Partition Assistant Server für Sie geeignet.