AOMEI Partition Assistants Funktionen

AOMEI Partition Assistant ist eine einfach zu bedienende und voll funktionsfähige Festplattenpartitionssoftware. Die einwandfreien und robusten Funktionen werden für Windows-PC und -Server zusammengebracht.

Die spezifischen Funktionen von AOMEI Partition Assistant

Größe ändern
  Partition verschieben/ Größe ändern: Die Partitionsgröße ohne Datenverlust ändern
  Partition erweitern: NTFS-Partition ohne Neustart vom Computer erweitern
  Freien Speicherplatz verteilen: Freien Speicherplatz von einer Partition in eine andere Partition umverteilen
Zusammenführen
  Partitionen zusammenführen: Zwei benachbarte Partitionen in eine Partition zusammenführen
  Partition aufteilen: Eine große Partition in zwei kleine Partition aufteilen
Erstellen
  Partition erstellen: Eine neue Partition zum Speichern verschiedener Daten erstellen
  Partition löschen: Unnötige und nutzlose Partition löschen
  Partition formatieren: Alle Daten auf einer Partition entleeren
Migrieren
  System-Migration: System auf Solid State Drive (Betriebssystem auf SSD) migrieren
  Festplatte kopieren: Eine Festplatte auf eine andere Festplatte klonen
  Partition kopieren: Eine Partition an einen anderen Ort klonen
Konvertieren
  Dynamische Datenträger in Basis-Datenträger konvertieren: Dynamische Datenträger in Basis-Datenträger ohne Datenverlust konvertieren
  MBR- und GPT-Konvertierung: MBR- und GPT-Datenträger ohne Datenverlust konvertieren
  NTFS- und FAT32-Konvertierung: NTFS- zu FAT32-Partition ohne Datenverlust und umgekehrt konvertieren
  Primäre und logische Konvertierung: Zwischen primärer Partition und logischer Partition sicher konvertieren
Bootfähiges Medium
  Bootfähige Festplatte erstellen: Windows-PE-bootfähiges Medium ohne Installation von AIK/WAIK erstellen
  Windows To Go Creator: Windows 8 auf externe Festplatte oder Wechselmedium installieren

Anforderungen von AOMEI Partition Assistant

   

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows 10/Windows 8.1/8/Windows 7/Vista/XP
  • Windows Server 2012 und 2012 R2
  • Windows Server 2008 und 2008 R2
  • Windows Server 2003 und 2003 R2
  • Windows SBS 2003, 2008, 2011
  • Windows 2000 Server und Professional SP4

Unterstützte Dateisysteme

  • NTFS
  • FAT32/FAT16/FAT12
  • exFAT/ReFS *
  • Ext2/Ext3/Ext4 *
  • Bitlocker, andere Dateisysteme *
    * Die Größe des Dateisystems kann nicht geändert werden, aber Sie können das Dateisystem verschieben und klonen.

Unterstützte Speichergeräte

  • Traditionelle Hard Disk Drive (HDD), Solid-State-Drives (SSD) und SSHD.
  • Unterstützt alle RAID –Hardware, wie RAID 0, 1, 5, 10, usw.
  • Alle von Windows erkannten Speichergeräte, wie IDE, SATA, iSCSI, SCSI disk, IEEE1394 (FireWire), usw.
  • Unterstützt USB 3.0/2.0/1.0 disks.
  • Unterstützt MBR- und GPT-Datenträger, einschließlich 16TB+.
  • Unterstützt bis zu 128 Festplatten in einem System.
  • Wechselmedien, alle Flash-Laufwerke, wie PC-Karte, Thumb-Sticks, Speicherkarte, und so weiter.
  • Unterstützt Festplatte mit der Sektorgröße von 4096, 2048, 1024, 512 Bytes.
  • Unterstützt virtuelle Festplattenpartition in VMware, Virtual Box und Virtual PC usw.
  • Unterstützt UEFI-/EFI-Boot

Unterstützte Technologien

  • Verbesserter Algorithmus, um einen schnelleren & sichereren Prozess vom Verschieben der Partition zu gewährleisten.
  • Verbesserte Datenschutztechnologien, um Daten sicher zu halten.
  • Flexible und verstellbare Drag & Drop-Oberfläche macht die Operationen einfach.
  • Vorschau jeglicher Partitionierungsaufgaben, bevor sie auf die Festplatte angewendet werden.
  • Bietet eine Option an, um den Computer nach Abschluss aller Operationen herunterzufahren.

Anforderungen an Hardware

  • CPU: mindestens mit X86 oder kompatible CPU mit Hauptfrequenz von 500 MHz.
  • RAM: gleich wie oder größer als 380MB.
  • Ein Microsoft-Betriebssystem mit Maus, Tastatur und Farbmonitor.
   Hinweise:

Weitere Dokumentationen

Wenn Sie verschiedene Beschreibungen für die Funktionen oben sehen möchten, besuchen Sie bitte die folgenden Links.

Hilfedokumente >>